5.10.13

Trends?


Ich weiß noch genau, wie ich eines Tages im Jahr 2012 nach der Uni zu H&M gestürmt bin, um SIE zu kaufen. Angekommen lief ich gefühlte 1000-mal um das Display rum, um es zu realisieren, zu verstehen. Sie war ausverkauft. DIE ultimative, wunderschöne „Blogger-Kette“. Jeder kennt sie, die Statementkette mit den neongelben Steinchen und Plastikkristallen.
Als ich den Laden verließ, stand ich dann also auf Kriegsfuß mit allen Mädels, die sie ergattert hatten. Mit allen Bloggern, die sie auf ihren Blogs präsentierten. Bereit, die nächste Person, die ich mit dieser Kette sichtete wie ein hungriger Löwe anzufallen. Mein nächster Plan lautete Kleiderkreisel. Ebay. Irgendwas. Ich brauchte diese Kette, sofort. Sie würde so gut zu all meinen Outfits passen, und überhaupt. Kleiderkreisel spuckte schließlich nur Angebote über 30 Euro aus, also 20 Euro mehr, als die Kette im Laden kostete. Die Mädels wissen, wie sie Geld machen, sie haben ein Gespür für Trends. 

Was sind eigentlich Trends? Sie kommen aus dem nichts und verschwinden auf die gleiche Weise. Nicht alle, aber viele. Einige kleben uns mehrere Jahre an den Sohlen, sind dann aber auch immerhin eine Investition wert. Schauen wir mal auf den neusten Trend: Schottenkaro. Vor 'nem Monat noch hätte ich an dieses Muster keinen Gedanken verschwendet, ich meine, ernsthaft, Karo? Schon irgendwie lachhaft, dass mein neuer Karo-Schal für mich jetzt DAS It-Piece der Saison ist. Und plötzlich passt er auch zu jedem Outfit, sogar zu Streifen...
Und das nur, weil die großen Designer in der Herbst-Winter-Saison mal bock auf Karomuster hatten. Die bekannten Streetstyle-Stars wurden nach und nach in Karo gesichtet, und schon war es um die Frauen- sowie auch die Männerwelt geschehen. Wir sind so leicht zu manipulieren. 

Was genau mit unseren Gehirnen passiert, wenn es um solche Sachen geht, kann ich absolut nicht sagen, ich muss gestehen, ich bin oft auch nur ein Trendopfer. Zum Glück nicht immer, aber eben oft. Ich bin wirklich gespannt, welcher Trend uns als nächstes den Kopf verdrehen wird. Übrigens, ich konnte die „Blogger-Kette“ Anfang dieses Jahres endlich bei Primark ergattern, und ehrlich? Ich tu' mich schwer sie zu tragen, sie passt nämlich zu fast keinem Outfit.

Kommentare:

  1. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht hast du ja Lust mir zu Folgen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Habe deinen Blog gerade zufällig entdeckt, angenehm kritischer Post.
    Honestly: es gibt wahrscheinlich wenige, die dem grunge-karo-baufällerhemd-schottenmuster-look stärker verfallen sind als ich... :D Wahrscheinlich werden die nächsten Outfitposts meinerseits auch nicht verschont bleiben von diesem Muster.
    Schau mal bei mir vorbei, würde mich freuen.
    Allerliebst, Jette von
    http://mode-jeudi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Und auf MSH folge ich dir auch mal direkt:)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde dieser Karo Trend ist ein perfektes Beispiel dafür, wie stark wir/Blogger von den Trends manipuliert werden. Beispiel: Ich trug bereits vor einem Jahr eine Bluse und einen Blazer im Karo Stil und habe dafür eigentlich nur negatives Feedback bekommen. Jetzt sind die Leute komischerweise extrem wild darauf :D Das Karomuster ist ja eigentlich ein sehr klassisches Muster und hat vor allem in England Tradition. Früher wurde damit Spießigkeit und die britische Oberschicht in Verbindung gebracht. Ich muss gestehen, dass ich finde, dass den meisten Bloggern Karoblazer, Hosen usw. überhaupt nicht stehen und auf null zu ihrem wirklichen Stil passen! Man merkt einfach, dass sie sich total mitreißen lassen. Ich finde es aber auch interessant zu beobachten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke euch drei für die Kommentare! <3
      Ja, ich denke es ist echt eine Psychologische Sache, wie auch Kathrin sagt konnte bis vor ein paar Monaten noch kaum wer etwas mit dem Muster anfangen, und plötzlich sind alle heiß drauf. Ich finde es total interessant zu sehen wie sich solche Meinungen ändern können, nur weil die Fashionindustrie es vorgibt...mal gucken was uns noch alles erwartet :D

      Löschen

archive