7.1.13

about that leather skirt...



Wie wir alle wissen, ändert sich Mode stetig. Sie kommt und geht und bleibt - ein endloser Prozess. Aber dieser Prozess ist nicht unbedingt schlecht, man entdeckt Neues und lernt alte und neue Dinge miteinander zu kombinieren.
Aber natürlich gibt es auch die Stücke, die man immer tragen würde...eine Art Heiliger Gral im Schrank, die Stücke, die einfach im Kleiderschrank hängen und sich scheinbar zu allem kombinieren lassen.

Lederröcke sind solche Stücke - vom Sweatshirt bis zur Bluse, sogar der uralte Gammelpulli wirkt plötzlich edel, wenn unter ihm ein ausgestellter Lederrock hervorblitzt. Aber ausgestellt und mit Falten muss er sein.
Ich habe da aber leider ein Problem...naja...ich besitze keinen Lederrock. Schande über mich, wie ich ihn hier anpreise, aber selber keinen vorweisen kann - wo ist mein Mr. Right und den Röcken?

Die letzten Jahre über habe ich viel zu viele Klamotten gekauft, die ich eigentlich nicht brauche - und niemals tragen werde. Ich habe mir vorgenommen, dieses unkontrollierte Konsumverhalten zu stoppen, auch wenn es mehr als schwer fällt...
So viele hübsche und bestenfalls kitschige und glitzernde Sachen da, so viele scheinbar unschlagbare Sale-Angebote dort (zugegeben, die Sale-Preise sind nicht unschlagbar, aber man liebt dieses Gefühl, etwas billiger gekauft zu haben, als es ursprünglich einmal war...).
 Welches Mädchen kann da schon nein sagen?

Damit muss jetzt Schluss sein, ich mag mich jetzt auf Klamotten konzentrieren, die ich WIRKLICH brauche, und die meinen Kleiderschrank komplett machen - ja, das wäre dann die Rolle des Lederrocks. Und er ist einfach nicht da...

Meine Jagd nach dem Rock geht weiter, vielleicht habt ihr eine Idee, wo ich den Perfekten bekomme?



(last three pictures by weheartit.com)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

archive